Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

CDU-Mainhausen: Neuer, verjüngter Vorstand steht für Erneuerung und Aufbruch

Bereits in der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung im November 2019 wurde der Vorstand der CDU-Mainhausen grundlegend neu aufgestellt. Die Verjüngung des Vorstandes wurde gleich zu Beginn mit der Wahl von Sebastian Wurzel (37) zum neuen Vorsitzenden eingeleitet. Auch wenn erst wenige Jahre bei der politischen Arbeit dabei, hat er sich doch durch sein Engagement für dieses Amt empfohlen. Für Kontinuität steht Rolf Hubrich, der zu seinem Amt als Schatzmeister, welches er schon seit einigen Jahren ausübt, nun auch das Amt des Schriftführers bekleidet. Für frischen Wind sorgen der neue Mitgliederbeauftragte Oliver Bohlender und der neue Beisitzer Manfred Horn. Beide sind mit Leib und Seele Mainhäuser und bringen wichtige neue Impulse mit ein. Ebenfalls Mitglied des Vorstandes ist der Ehrenvorsitzende Karl Horn, der mit seinem großen Erfahrungsschatz stets mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der Wunschkandidat des Vorstandes für die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden war Pascal Wunderlich. Obwohl erst 29 Jahre alt, hat er als Vorstandsmitglied der Jungen Union im Kreis Offenbach, als stellvertretender Vorsitzender im CDU-Ortsverband Seligenstadt und amtierendes CDU-Fraktionsmitglied in der Mainhäuser Gemeindevertretung bereits vielfältige politische Erfahrungen sammeln können. Nach seinem Wechsel von Ortsverband Seligenstadt in den Ortsverband Mainhausen stellte sich Pascal Wunderlich bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung Ende August 2020 zur Wahl und wurde einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Somit stehen im neuen CDU-Vorstand Verjüngung und Erfahrung in einem ausgewogenen Verhältnis und bilden die Basis für den wichtigen Wissensaustausch.

„Für einen demokratischen Konsens muss es immer möglich sein, parteienübergreifend auf Augenhöhe zu diskutieren! Mit diesem neuen Vorstand will die CDU-Mainhausen deshalb nun aufbrechen, um junge und alte Mitbürger für die politische Arbeit zu begeistern, damit wir in der Gemeindevertretung wieder eine mitbestimmende Kraft bilden können“, meint Sebastian Wurzel zu den vor der CDU-Mainhausen liegenden Aufgaben.